Kabelfernsehen, Telefon & Internet Flatrate - Tele Columbus Berlin

Top-Thema

Speedtest

Tele Columbus Speedtest

Sie möchten testen, wie schnell Ihre Internetverbindung ist?

Nach vier kurzen Fragen, die häufige Störfaktoren in Heimnetzwerken und bei Endgeräten identifizieren, werden Sie zum Speedtest im Kunden-Login geleitet.

So einfach funktioniert der Speedtest

Voraussetzungen für den
Speedtest prüfen.
Mithilfe von 4 Fragen häufige Störfaktoren ausschalten. In den Kundenbereich einloggen und den Speedtest durchführen.

Für den Speedtest wird Folgendes benötigt:

  • Adobe® Flash® Plugin - sofern nicht bereits in Ihrem Browser vorhanden, über Adobe-Website
  • Aktiver Internetzugang von Tele Columbus - der Test wird exklusiv über Ihr Kabelmodem durchgeführt
  • Kunden-Login (Benutzername und Passwort) - Sie melden sich anschließend im Kundenportal an

Sofern Sie alle drei Voraussetzungen erfüllen, können Sie jetzt den Speedtest starten.

Fragen und Antworten

Wie wirken sich Programme zur Internet- und Computersicherheit auf die verfügbare Internetgeschwindigkeit aus?

Einige Sicherheitsprogramme beanspruchen einen Teil der Internetgeschwindigkeit für einen ordnungsgemäßen Betrieb. Für den Zeitraum eines Speedtests ist es daher ratsam, Firewalls und Antiviren-Programme (speziell Kombinationen von z.B. Symantec/Norton oder Kaspersky) und andere Sicherheitspakete temporär zu deaktivieren. Wichtig: Bitte aktivieren sie diese nach dem Test wieder.

Welche Programme wirken sich auf die Internetgeschwindigkeit aus?

Alle Programme, die Daten ins Internet übertragen oder von dort herunterladen, beanspruchen einen Anteil der zur Verfügung stehenden Geschwindigkeit. Dazu zählen insbesondere Download-Programme, Internetradios und -videos, Verbindungen zu Cloud-Diensten, E-Mail-Programme, Messenger (z.B. Skype, ICQ, Google, Facebook, Live, Jabber/XMPP) und alle Browserfenster oder -Tabs. Auch "versteckte" Updates Ihres Betriebssystems oder von anderen, sonst offline arbeitenden Programmen, erzeugen Datenverkehr. Haben Sie also vor, die Internetgeschwindigkeit zu beurteilen, sollten für eine objektive Bewertung alle nicht testrelevanten Verbindungen getrennt werden.

Warum sollte die Geschwindigkeit direkt am Modem über ein Ethernetkabel geprüft werden?

Um die maximale Geschwindigkeit Ihres Internetanschlusses zu beurteilen, verbinden Sie Ihren Computer direkt über ein Ethernetkabel mit dem Kabelmodem. Am Netzwerkanschluss des Modems steht die von Ihnen gebuchte Internetgeschwindigkeit zur Verfügung. Ein geeignetes Kabel befindet sich im Lieferumfang des Kabelmodems. Nutzen Sie bitte zum Geschwindigkeitstest ausschließlich die direkte Verbindung per Ethernetkabel und entfernen Sie alle anderen Netzwerkkomponenten (WLAN-Router, Powerline-Adapter (Netzwerkübertragung über die Steckdose) Switches oder andere Verteiler und Verlängerungen). Diese können ansonsten die Messergebnisse stark beeinträchtigen. So auftretende Einbußen sind dann möglicherweise auch im alltäglichen Betrieb zu beobachten, liegen aber außerhalb unseres Einflussbereiches.

Was ist bei der Verbindung mit einem Ethernetkabel zu beachten?

Die in Computern integrierten Netzwerkadapter, die über ein Ethernetkabel mit dem Kabelmodem verbunden werden, können unterschiedliche Spezifikationen aufweisen. Ist also bereits die computerseitige Übertragungsgeschwindigkeit zu gering für das gebuchte Produkt, kann die erwartete Internetgeschwindigkeit nicht erreicht werden. Anhaltspunkte:

  • Ethernet (bis 10 MBit/s brutto)
    - für Internet-Produkte BIS einschließlich 6 MBit/s
  • Fast Ethernet (bis 100 MBit/s brutto)
    - für Internet-Produkte BIS einschließlich 50 MBit/s
  • Gigabit Ethernet (bis 1 GBit/s brutto)
    - für Internet-Produkte AB einschließlich 64 MBit/s

Die Ethernet-Version können Sie z.B. der Anleitung Ihres Computers oder dem Windows-Gerätemanager (Kategorie "Netzwerkadapter") entnehmen. Moderne Computer sind i.d.R. mit Fast oder Gigabit Ethernet Adaptern ausgestattet. Im Tele Columbus Speedtest wird Ihnen neben den ermittelten Ergebnissen auch die tatsächliche Übertragungsrate Ihres Netzwerkadapters angezeigt.

Bitte verwenden Sie ein hochwertiges und unbeschädigtes Ethernetkabel (Cat5/5e – siehe Kabelbeschriftung; Fertigung nach 2003; Vollbelegung auf 8 Adern).